In meinem Kopf geistert schon lange die Idee rum, meine Funke am PC für RC-Simulatoren zu benutzen. So richtig beschäftigt hatte ich mich damit aber noch nicht. Durch die Racecopter-Sim Liftoff habe ich mal Google ein bißchen gequält und bin zum Schluss gekommen, daß es bei den USB-Dongles einfach nix gescheites gibt. Außerdem würde dann da auch ständig ein Kabel von der Funke runterbaumeln. Ziemlich schnell bin ich dann beim RX2SIM gelandet. Das ist quasi ein USB-Dongle mit Anschluss für RC-Empfänger. Man kann dadurch seine eigene Funkfernsteuerung benutzen, das ist wichtig fürs Muskelgedächtnis. So kann man am PC Manöver und Modellbeherrschung üben und kann das dann problemlos in der Realität umsetzen. Abstürze in der virtuellen Umgebung sind billiger als draußen in der Realität… 😉

rcware_rx2sim_dsc06437 rcware_rx2sim_dsc06438

rcware_rx2sim_dsc06440

 

 

 

Der RX2SIM beherrscht 3 Modi:

-Grün: Simulator-Dongle (für properitäre Simulator-Dongles)

-Lila: Game Controller (emuliert einen Joystik)

-Orange: USB2SYS (für MICROBEAST)

 

Unterstützte Empfängerprotokolle:

-Einzelkanäle

-PPM

-SRXL

-Futaba S.BUS / S.BUS2

-Spektrum DSM2 / DSMX

-JR RJ01 DMSS

rcware_rx2sim_dsc06442 rcware_rx2sim_dsc06445

 

 

 

Bei PPM reicht ein einzelnes Kabel, um alle Kanäle zu übertragen. Bei Graupner HOTT muss man dazu im Telemetriemenü den Empfängerausgang auf PPM umstellen (letzte Seite, ganz unten, SUM0 08 oder 12). Das Kabel kommt dann in Kanal 8. Dann muss man noch am RX2SIM die Mode-Taste solange gedrückt halten, bis die LED bei PPM aufleuchtet.

rcware_rx2sim_dsc06446 rcware_rx2sim_dsc06447

 

 

 

Man kann natürlich auch alle Einzelkanäle nutzen, so muss man nicht extra seinen Empfänger umstellen. Dazu verwendet man einfach das breite orangene Kabel und bestückt damit eben jeden Kanal einzeln. Der RX2SIM muss dann natürlich im Modus „Single Channels“ sein.

rcware_rx2sim_dsc06451

 

 

 

Wenn man alles richtig gemacht hat, dann wird RX2SIM als Gamecontroller erkannt und bietet dann die verschiedenen Joystickachsen an. In Liftoff habe ich jede Achse manuell zugewiesen und kann damit problemlos fliegen. Das ist schon ein komplett anderes Gefühl als mit dem Saitek Cyborg Evo… 😉

liftoff_03 rcware_rx2sim_dsc06449

liftoff_01 liftoff_02

Ein Gedanke zu „Graupner MX-20 HOTT für Simulatoren: RCware RX2SIM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.