Am Mibo Express befindet sich ja seit einiger Zeit die Lupine SL, welche über einen Helligkeitssensor verfügt. Dieser befindet sich auf der Rückseite der Lampe. In den letzten Wochen habe ich dann bemerkt, daß es doch nicht so gut ist, wenn der Hammerhead Karoo direkt über der Lampe montiert ist und somit den Sensor abschattet. Außerdem kam ich nur schwer an den Taster ran und konnte außerdem die Status-LED nicht sehen. Also habe ich mit dem originalen Barfly-Mount und dem kürzeren SRAM Quickview experimentiert, aber so richtig war keine zufriedenstellende Position zu finden. Da ich nicht die flimsigen Garmin-Halter mit den Gummibändern verwenden wollte, ging die Suche nach einem geeigneten fest montierten Halter los. Der nicht für Oversize oder 25,4mm geeignet sein sollte, sondern für den Lenker ganz außen beim Bremsgriff. Sinnigerweise hat der Lenker dort exakt 22mm Durchmesser, was den Aero-Vorbauten an Rennrädern entspricht. Und genau dort wurde ich fündig: K-Edge Garmin TT AeroMount

 

Richtig, der Halter besteht fast vollständig aus Aluminium und ist vielfach verstellbar. Das ausschlaggebende Kriterium war, daß sich der Klickteller um 90° drehen lässt, so daß der Karoo am Lenker dann in Fahrtrichtung zeigt.

 

 

Sitzt, passt und hat Luft. Ich musste nur den Teller etwas neigen, damit ich den Karoo in die Halterung drehen kann

 

Hier sieht man den ganzen Aufbau am Lenker. Der K-Edge Halter hat schon die erste Fahrt hinter sich und funktioniert normal. Trotz der Position linksaußen kann ich den Karoo problemlos ablesen und die Lupine SL wird nicht verdeckt. 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.