Das originale TLM Gehäuse hat so einige Nachteile. Es ist nämlich hinten unten mit zwei Gelenken befestigt, man muss also ständig das gesamte Gehäuse anheben, wenn man was am Board oder der Verkabelung machen will. Was auf Dauer den Kabeln sicherlich nicht zuträglich ist. Außerdem ist der Stromversorgungsanschluss auf der linken Seite ständig im Weg… 😐

 

Also hab ich mal Fusion360 angeschmissen und ein eigenes Gehäuse designt. Hauptkriterien waren:

-beweglicher Deckel

-gute Durchlüftung

Ich entschied mich für geschlossene Seiten, dafür großzügige Öffnungen vorne und hinten. Vorne ist es natürlich auch wichtig, daß man die Status-LEDs sieht und an die Anschlüsse/Taster heran kommt. Btw: Das Loch für den Stromanschluss habe ich dann doch noch auf die linke Seite verlegt (ist auf den Screenshots noch rechts).

 

Der Druck mit 0.3236 mm Lagenhöhe verlief nicht ganz so wie gedacht. Hier merkt man dann doch die Limitierung des druckbaren Bereichs (Überhänge), bei 0.1618 mm Lagenhöhe sind die Lagenverbindung und die Details weitaus besser. Die Probleme sieht man ganz gut an den Logos, der Schrift und der Lagenseparierung beim Lüfterausschnitt. Muss ich bei Gelegenheit wohl doch nochmal mit den richtigen Einstellungen drucken… 🙁

2 thoughts on “Tevo Little Monster: DuetWiFi Gehäuse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.