Da mich der Extruder in der Mitte doch ziemlich gestört hat (ist ja auch ziemlich viel Gewicht) habe ich ihn mal an die Seite des Aluminiumprofils verfrachtet. Nach dem Lesen von ein paar Tests hatte ich mich nämlich für Capricorn XS entschieden, welches einen geringeren Widerstand und mehr Genauigkeit verspricht. Nach ein bißchen Rumprobieren bin ich dann bei 700 mm Länge gelandet. Die volle Bewegungsfreiheit ist weiterhin gegeben. 😎

 

Da ich die Halteplatte eh versetzen musste habe ich gleich mal den ganzen Extruder auseinandergenommen und inspiziert. An dieser kleinen Lippe im Inneren der Einführungsröhre bleibt man nämlich immer gerne mit dem Filament stecken bzw bekommt es nicht richtig in den Extruder eingefädelt. Was nervt… 😛

 

Nebenbei habe ich dann gleich noch eine Filamentführung in Fusion360 designt, welche man mit M4 T-Muttern am Aluminiumprofil befestigen kann.

 

 

Hier ist noch ein Video von dem ganzen Setup in Aktion.

One thought on “Tevo Little Monster: Umbau auf Bowden-Setup

  1. Das ist ja geil:-) ich damals vor jahren eine Ausbildung zum Feinwerkmechaniker gemacht..ich denke die Programmierung ist ähnlich wie bei einer CNC Maschine…sehr geil..toller blog:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.