Im Winter ist es kalt. Das ist keine neue Erkenntnis. Manchmal findet man sogar raus, daß man mit Handschuhen sein Smartphone nicht bedienen kann. Was natürlich doof ist. Besonders betroffen ist eine spezielle Gruppe: Leute, die auch im kalten Wetter Luftaufnahmen mit Quadrocoptern machen. Denn man hält die ganze Zeit einen Controller und muß ab und zu den Touchscreen des Smartphones bedienen – die Hände in die warmen Taschen stecken ist also keine Option. Deswegen hab ich mir mal ein paar Handschuhe mit Touchscreen-Funktion bestellt.

-winddichte vom Händler Kungber (Amazon)

-winddichte vom Händler Homeme (Amazon)

-Vbinger Sporthandschuhe (Amazon)

 

Einen Nachteil haben alle: Die konduktiven Pads gehen nicht bis zur Fingerspitze herum, was die Bedienung des Smartphones etwas umständlich macht – man muss den Finger eher flach auflegen.

Auch fallen die Größen eher etwas klein aus, zumindest für meine Wurschtfinger. Die Größe XL passt mir besser als die L und ist nicht so eng.

 

Wie sich die Handschuhe im Winter beweisen, muss sich noch zeigen. Sie sind recht dünn und mit den dicken Winterhandschuhen nicht zu vergleichen. Die Vbinger fühlen sich eher wie die Lycra Laufhosen an, die anderen beiden ähneln eher Neopren. Die von Homeme sind dabei am dicksten und die werde ich wohl auch nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.