Bei der Chapman Guitars ML1 RS sind zwar Strap Locks dabei, aber ich hatte mir bei der Bestellung trotzdem mal separate bestellt. Die mitgelieferten sind von Schaller und ich finde nach einigem Ausprobieren, daß die doch ziemlich fiddelig in der Handhabung sind. Man muss beim Abmachen den Pin ziehen und gleichzeitig in die richtige Richtung schieben, da die Halterung eine U-Form hat. Ziemlich umständlich… 😕

 

Bei der Bestellung hatte ich die Ernie Ball SuperLock 4601 mit bestellt, da mir das Konzept ganz gut gefallen hat. Anstatt um den Nippel zu greifen gibt es hier eine Achse, die in den Nippel gesteckt wird. Durch einen internen Federmechanismus werden beim Einrasten dann Stahlkugeln ausgedrückt, die in eine Rille greifen. So hält der Strap Lock sicher und ist gleichzeitig frei um 360° drehbar. Und das Wichtigste aus ergonomischer Sicht: Man muss nur zwei Finger nehmen und die Teile zusammendrücken, um die Strap Locks einzusetzen oder zu lösen. 😉

 

 

Die Schaller-Nippel im Vergleich zu den Ernie Ball. Interessanterweise sind die Schrauben beim Ernie Ball länger – zu lang für die Bohrungen an meiner ML1 RS.

 

Bei der Hornhalterung stieß ich erstmal auf ein Problem: Die Ernie Ball Nippel sind intern flacher, weswegen ich selbst die originale Schraube nicht ganz rein drehen konnte – die Bohrung war einfach nicht tief genug. Deswegen musste ich mit einem 2mm-Bohrer etwas nachhelfen…  😮

 

Und so schauen die SuperLock 4601 an meiner ML1 RS aus. Die Handhabung ist echt supereasy und der Gurt kann sich bei Bedarf frei drehen. 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.