Elektronik

Kopf hoch: HUD-Display zum Nachrüsten

Bei Amazon bin ich mal über so ein HUD-Display fürs Auto gestolpert und die Sache hat mich interessiert. Denn das Wichtigste im Alltagsstraßenverkehr ist die Geschwindigkeit. Der kurze Blick auf Armaturenbrett lenkt ja nicht nur ab, sondern ist auf Dauer auch für die Augen anstrengend, da sie innerhalb kurzer Zeit von fern auf nah fokussieren müssen. Ein HUD-Display verspricht da augenschonendere Informationen… 😉

Nach kurzer Suche entschied ich mich für ein GPS-basiertes Gerät. Die Sache mit dem ODB2-Anschluss und der Kalibrierung war mir dann doch zu unsicher. Letztenendes ist es das X-Parts LED Head-Up Display geworden. Das Gerät wird über einen Micro-USB-Anschluss mit Strom versorgt, der entweder aus dem Zigarettenanzünder kommt oder fest verdrahtet werden kann.

 

 

 

Als Verteiler habe ich mir noch den hier von Hama geholt. Durch die Form passt er in einen Becherhalter rein.

 

 

 

Ein GPS cold start dauert etwa 30 Sekunden, bei einer kurzen Pause (bis etwa 30 Minuten) hat das Gerät schon nach etwa 3 Sekunden einen GPS-Fix.

Interessant ist auch, daß die Tasten über Touch funktionieren, man muss sie also nicht drücken.

 

 

 

Je nach Platzverhältnissen und Blickwinkel klebt man das Display dann fest. Die Helligkeit ist dimmbar, leider nicht automatisch. Man kann zwei Geschwindigkeiten festlegen, bei denen das Display zur Warnung piept.

Die mitgelieferte Folie erhöht nur die Lesbarkeit der Ziffern, nicht die Helligkeit. Allerdings werden auch Details vom Display und dem Armaturenbrett reflektiert. Nach einem kurzen Test habe ich die Folie dann wieder abgemacht.

Im Alltag reicht die volle Helligkeit aus, um die Ziffern lesen zu können, bei Nacht ist die kleinste Stufe ganz angenehm. Dadurch die Anzeige nur jede Sekunde aktualisiert wird, ist die Geschwindigkeitsanzeige beim Beschleunigen oder Bremsen natürlich etwas verzögert. Das erfordert natürlich ein angepasstes Schaltverhalten bzw schalte ich meistens eh nach Gehör… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.